Vom Chaos-Teufel zum Organisationsengel

Fragt mal meine Kollegen, Bekannten und Freunde! Die werden zu 98% bestätigen, dass ich ein Talent habe, das sich “Organisation” nennt. Damit liegen die ziemlich richtig, meistens. Ich führe verschiedene Listen, habe ein Home Management System und ein LifeWorkBook, ich plane so viel wie möglich und verwende die GTD Methode um meine Aufgaben effizient erledigt zu bekommen. Ich vergesse selten etwas, nur dann wenn der Chaos-Teufel sich zurückmeldet…

Chaos im Blut …

Jeder Mensch wage ich zu behaupten, hat das Chaos im Blut. Und ich behaupte, jeder kann sich organisieren auch Du.

Wann ich als letztes ein Chaos-Teufel war? Gerade erst vor kurzem als ich sehr kurzfristig in ein gekauftes Haus gezogen bin. Ich weiß bis heute nicht mehr warum ich so chaotisch umgezogen bin, schließlich hatte ich 2015 einen voll organisierten 179km Umzug. Mit professioneller Planung sogar.

Wie kam ich zur Organisation?

Die Chaotische Situation, die mich packte

2001 bekam ich meinen Sohn Dario und überlegte mir, wie ich zukünftig meinem Sohn schöne Sachen bieten will. Ich war damals gerade als Groß- und Außenhandels Kauffrau ausgelernt. Allerdings eingesetzt wurde ich nur im Einzelhandel an der Kasse  und hatte auch nicht so tolle Arbeitszeiten trotz 450€ Job oder Teilzeit. Ich habe oft meinen Sohn von den Omas oder auch von einem Babysitterin beaufsichtigen lassen. Übrig blieb wirklich nicht viel. Hartz 4 war damals für mich keine Option. Einmal kurz ausprobiert, mies behandelt worden, nie wieder. Da mir die Situation nicht gefiel, habe ich mir vorgenommen zu studieren und es zielstrebig durchzuziehen.

 

Ein Organisationsengel wurde geboren

Ich organisierte meinen “Stundenplan”, so, dass ich möglichst wenig Beaufsichtigung für meinen Sohn brauchte. Ich zog das Bachelor und das Masterstudium mit meinem Sohn, wenig Beaufsichtigung und einen kleinen Nebenjob voll durch. Und kann heute mit Stolz meinem Sohn am 18ten Geburtstag ein Auto schenken. Ohne Organisation und Planung wäre mir das nicht gelungen.

Damals wurde der Organisationsengel in mir geboren. Mit den Jobs wurde die Fähigkeiten des Organisierens ausgebaut. ich lernte Projektmanagement, Prozessmanagement und viele verschiedene  Methoden und Tools kennen. Heute verwende ich meine selbst gestalteten Listen, mein Eigenkomposition das Home Management System und das Life Work Book um meine Ziele organisiert und zielstrebig zu erreichen. Und helfe  auch anderen Menschen dabei organisierter zu werden.

Natürlich wie oben schon geschildert, gibt es auch Rückschläge. Aber heute nehme ich das Chaos vielmehr war als vor 18 Jahren.

Meine Tipps an Euch

  1. Wenn ihr organisierter sein und bleiben wollt, dann braucht ihr eine Motivation dazu. Wie ich damals meinem Sohn mehr bieten zu können.
  2. Probiere verschiedene Listen, einen Kalender oder andere Tools aus. Verwendet diese regelmäßig und macht eine Gewohnheit daraus. Habt ihr gewusst, dass erst nach 66 Tagen sich eine Gewohnheit entwickelt? Ich auch nicht. Lest doch hier nach.
  3. Hab Geduld ich habe auch gebraucht, das richtige “Werkzeug” zu finden, um organisiert zu bleiben. Zu mir hat keines richtig gepasst, daher habe ich einen Werkzeugkoffer aus verschiedenem mir geschaffen, der mir dabei hilft organisiert zu bleiben.

Jeder ob Tag-Träumer, Miesepeter, Optimist, Realist, kann herausfinden, wie er sich das Leben einfacher machen kann. Vielleicht steckt in dem einen oder anderen auch ein Organisationsengel oder Talent.

Wissenswertes zu Letzt

Meine Themen zu Organisation erstecken sich auf Gebiete wie

Dazu habe ich auch verschieden Vorlagen erstellt, die ich heute auch nutze.

Ihr könnt meine Vorlagen herunterladen und ausprobieren. Habt ihr Probleme mit der einen oder anderen Unterlage könnt Ihr auch gerne um Rat fragen.

Schreibt mir doch einfach, ob ihr auch organisierter sein wollt. Vielleicht kann ich euch auch helfen. Ich freue mich auf eure Kommentare.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließ Dich weiteren Organisations-talenten an.

Möchtest Du immer auf dem neuesten Stand sein, dann melde Dich doch einfach beim Newsletter an.