Die besten Organisationsprodukte zur Chaosvermeidung

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links/ Werbung, was bedeutet, dass ich eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für Dich erhalte, wenn Du einen Kauf über diesen Link tätigst.

Welche Organisationsprodukte zur Chaosvermeidung sich am besten eignen zeige ich Dir hier.

Die besten Organisationsprodukte zur Chaosvermeidung​

An der Tür klingelt ein Freund zum Spontanbesuch und Deine Wohnung ist im Chaos. Wenn Du Dich umsiehst, versinkst Du aus Scham in den Boden. Überall liegt etwas, dass da nicht liegen soll. Du hast es versucht, diese Woche Ordnung zu halten, hast aber vielmehr die Sachen von einem Ort zu einem anderen hingeschoben. Diese Phase hatte ich auch und ich hatte es satt, entweder den Besucher abzuwimmeln oder eine Woche nur aufräumen zu müssen. Es musste eine Idee her, wie ich das vermeiden konnte.

Ich recherchierte und plötzlich kam mir der Gedanke. Organisiere Dein zu Hause! Wie das jetzt? Naja auf der Arbeit hast Du auch Ordner mit Register und diese kategorisiert. Warum also auch nicht mit der Wohnung, mit der Küche, mit einem Kleiderschrank? Doch was sind die Register in der Wohnung, Küche, Kleiderschrank? Ganz einfach Schränke, Regale, Boxen, Kisten, Ordnungssysteme und so weiter.

Welche Organisationsprodukte zur Chaosvermeidung sich am besten eignen zeige ich Dir hier.

Was ist Chaos/ Unordnung

Gegenstände “fliegen” überall herum. Nichts wird an seinem Platz zurückgestellt. Im Zimmer ist zu viel “Zeug”. Das Zimmer selbst ist dafür zu klein. Aufgaben werden immer vor sich hergeschoben. Wenn ein Teller da schon steht, dann kann ich den nächsten auch gleich dazustellen, fällt ja nicht auf.

Doch es fällt den Besuchern auf. Sie bleiben fern oder sagen ständig ab.

Chaos

Wie kommt es, dass wir unordentlich sind

Unordnung oder Chaos entsteht dann, wenn:

  • Gegenstände keinen festen Platz haben: Jeder sucht den Schüssel. Wisst Ihr woher das kommt? Es ist ein Gegenstand, der mal in der Jackentasche, in der Handtasche, auf dem Schreibtisch oder in der Hosentasche einen Platz findet. Also ein Nomade ohne festen Wohnsitz. Das dumme ist, es bleibt nicht nur bei einem Schlüssel. Kennt Ihr diese Chips für einen Einkaufswagen? Diese wandern auch gerne. Wie oft habe ich diese schon gesucht? Diese Dinge wechseln ständig den Platz, daher sucht ihr diese auch so oft.
  • Gegenstände nach Benutzung nicht an ihren Platz zurückgebracht werden: Also, ich ärgere mich immer wieder, wenn mein Sohn mein Handy-Ladekabel ausleiht, weil er seines nicht findet. Das auch noch ohne bescheid zu sagen. Dann wird mein Handy auch leer, ich will es aufladen und ich finde es nicht!
  • Zu viele Gegenstände vorhanden sind: Als ich umgezogen bin, 179km weiter. Habe ich registriert, wieviele Gegenstände ich hatte. Das waren eine Menge. Eine Menge Gegenstände soweit zu transportieren oder transportieren zu lassen, kostet Geld und Zeit. Daher habe ich die Unordnung aufgeräumt und organisiert.
  • Aufgaben, die mit einem Handgriff erledigt werden können, aufgeschoben werden: jeder auch ich, verschiebt gerne mal unbeliebte Aufgaben. Aber diese unbeliebte Aufgaben vermehren sich gerne mal zu einem Haufen unbeliebte Aufgaben. Wenn jetzt die Aufgaben eigentlich für sich nur 1 Minuten dauert und die Aufgaben sich vermehrt haben, dann muss ich letztendlich mehr Zeit aufwenden, um diese zu erledigen.
  • Unordnung zieht nochmehr Unordnung an: Ihr müsst mal folgende Beobachtung machen: Ein schmutziger Teller steht auf der Spüle, obwohl die Geschirrspülmaschine leer ist. Nach einer Weile stehen drei Teller da und die Geschirrspülmaschine ist immernoch leer. Genau das passiert in jedem Haushalt!

Wie lösen wir das Problem - Chaosvermeidung​ durch Organisation

  • Erledige kleine Aufgaben sofort. Nachdem Essen wird das Geschirr sofort weggeräumt. Nicht nur das Geschirr, sondern auch die Gegenstände, die Du verwendest hast, um das Essen vorzubereiten. Ich nenne es auch sauberes kochen, wenn ich koche. ich Räume nämlich alles direkt wieder weg, wenn ich es nicht mehr brauche. Dabei entsteht am Ende so wenig Unordnung, dass mein Besuch mich schon gefragt hatte, ob ich überhaupt koche oder nur so mache.
  • Schaffe für jeden Gegenstand den Du hast einen festen Platz. Daneben muss Du auch darauf achten, dass Du den Gegenstand immer dahin legst. Sonst hast Du nichts verbessert. Ich habe z.B. eine Schublade in meinem Flur, nur für Schlüssel freigeräumt. Die ersten Tage habe ich jedesmal, wenn ich den Schlüssel doch woanders hingelegt hatte, mich selbst bestraft, indem ich sofort den Schlüssel an seinen rechtmäßigen Platz hingelegt habe. Nach ein paar Tagen, wußte ich automatisch, wohin der Schlüssel gehört.
  • Räume die Gegenstände immer an den richtigen Platz. Mein Ziel war es innerhalb einer Minute alles zu finden, was ich suche. Dazu habe ich meine Wohnung genau betrachtet und diese organisiert. Um nur ein paar Beispiele zu erwähnen: Klar ist, Kochgeschirr muss in die Küche! Bücher habe ich aussortiert und in eine von mir geplante kleine Bibliothek eingeräumt. Dazu habe ich auch die Bücher in Kategorien eingeteilt. So finde ich das Buch”” in der Kategorie””.
  • Trenne Dich von Dingen, die Du nicht mehr benötigst. Jeder Gegenstand den ich zuviel habe muss ich verstauen und pflegen. Auch Gegenstände, die ich eigentlich nicht mehr verwende. Also weg damit und Zeit gespart.
  • Führe Routinen ein zur Kontrolle: Eine Morgen-Routine und/oder eine Abend-Routine. Jeden Morgen/ Abend kümmerte ich mich für 10-20 Minuten um meinen Haushalt. Ich prüfte, dass nichts rumsteht. Ich lobte mich selbst jedes Mal, wenn Gegenstände, die sonst irgendwo landeten an dem richtigen Platz standen. Mit der Zeit wurden die Routine Zeiten auch immer geringer. Denn, wenn Du Dich an diese beschriebenen Punkte hälst, brauchst Du auch Deine Routinen mit der Zeit nicht mehr.

Das oben Beschriebene ist das, was Du an Dir ändern kannst. Nun zeige ich Dir anhand von Produktbeispielen, wie Du obige Aufgaben unterstützen kannst. Eine Schublade voller Zeug, das Du wirklich brauchst, darf nicht kreuz und quer liegen. Hier Liste ich ein paar hilfreiche Organisationsprodukte zur Chaos Vermeidung auf, die mir das Organisieren erleichtert haben oder noch erleichtern werden.

 

Die besten Organisationsprodukte zur Chaosvermeidung​

Weißt Du schon genau was Du suchst, um Deinen Chaos zu vermeiden oder zu beseitigen? Hier sind diese Produkte nicht abgebildet? Dann gib hier Dein gewünschtes Produkt ein. Du wirst weitergeleitet.

Besteckkasten für Malerei Pinsel oder Schminke

Jeder kennt den Besteckkasten in der Küche. Hast Du ihn mal anders verwendet? Ich schon. Ich hab diesen für Schminkutensilien verwendet. So finde ich meine Pinsel und Concealer schneller. Einen Besteckkatsen verwende ich auch für meine Malerei. Also auch für Pinsel oder Spachteln. Mir gefallen die, die aus Holz sind und sich auseinander ziehen lassen besonders. Demnächst verwende ich auch einen in meinem neuen Schreibtisch, der eine große Schublade hat.

Wie verwendest Du den Besteckkasten?

Aufbewahrungstaschen für die Tür

Ich habe eine Abstellkammer, in dieser habe ich an der Tür meine Putzsachen für die Wohnung in einem Hängesystem mit vielen kleinen Aufbewahrungstaschen verteilt. Z.B. der Glasreiniger, der Staubwedel, die aktuelle verwendeten Poliertücher und weiteres.
Das Praktische ist, ich muss nicht lange suchen oder überlegen, wo mein Staubwedel ist, Ich habe ihm einen festen Platz gegeben.

Wie verwendest Du das Aufwewahrungstaschensystem?

Apotheke im Sortimentskasten/ Aufbewahrungsbox

Mir gefallen diese Apothekerschränke zum Aufhängen nicht wirklich. Und Platz im Bad hatte ich auch keinen zum Aufbewahren der Apotheke. Also musste eine Alternative her. Ich habe vor meinem Bad Schubladenschränke aufgestellt zwei Stück mit jeweils vier Schubladen. Drei Schubladen habe ich für die Gesundheit vorgesehen. Eine für die Hausapotheke. Darin ist natürlich nicht alles einfach einsortiert sondern zum Teil in Sortimentsboxen (die man eigentlich für Schrauben verwendet).

Hier kannst Du eine Checkliste für die Hausapotheke runterladen.

Gitterboxen für mein Home Managementsystem

Damit ich alles finde was ich brauche, habe ich in meiner Wohnung auch für spezielle Informationen ein System. Das Home Managementsystem. Enthalten sind z.B. ein schmaler Ordner für Briefmarken, Vorlagen, Checklisten, Softwareschlüssel usw. Meine Projektmappe, wichtige Kontakte in einer kleinen Visitenkartensammelmappe, Disc Bound Mappe mit Autodaten (wenn ich z.B. einen KFZ Versicherungswechsel durchführen möchte). Usw. Genaueres erkläre ich in einem Post. Das alles zusammen ist in einer Gitterbox hübsch “angerichtet”.

Hier kannst Du nachlesen, was mein Home Managementsystem alles kann.

Dokumentenmappe zum Kategorisieren Deiner Papiere

Wie bereits schon öfter überflogen hast, verwendet ich zum erledigen meiner Aufgaben (egal ob zu Hause oder auf der Arbeit) die GTD (Getting Things Done) Methode. Dazu verwende ich Dokumentenmappen.

Diese hier finde ich hübsch, weil sie schön bunt ist. Außerdem passt es wunderbar in ein Kallax Regal. 

Stehordner oder Zeitschriftensammler für meine Bedienungsanleitungen

In meiner Bibliothek habe ich ein großes Kallax-Regal in dem ich meine Bücher, Zeitschriften, Rezepte und Bedienungsanleitungen nach Kategorien pro Fach einsortiert habe. Für die Rezepte und Bedienungsanleitungen verwende ich ein Sorte Stehordner.

Wie organisierst Du Deine Bedienungsanleitungen?

Filzorganizer mit Multitaschen für das Auto

Ich organisiere sogar mein Auto, um alles schneller zu finden. Dazu habe ich mir einen Rücksitzorganizer gekauft und diesen hinter dem Fahresitz angebracht. Gegenstände, die dort einen Platz finden sind z.B. ein Regenschirm, Warnwesten, Allzweckreinigungstücher, Ersatzsonnenbrille,Spanngurte, Taschenlampe usw.

Eine Checkliste über Gegenstände, die man am besten im Auto haben sollte findet Ihr hier. Diese habe ich um ein paar Gegenstände erweitert und zum Download unter meinen Vorlagen bereitgestellt.

Kosmetiktasche zum Aufhängen - schnell eingepackt

Mein Bad hat nicht viel Platz. Daher habe ich lange gebraucht, um mein Bad so zu organisieren, wie es heute vorzufinden ist. Meine Utensilien, die ich täglich verwende, hängen in einer Kosmetiktasche neben meinem Spiegelschrank, direkt griffbereit. Du hast doch Platz im Spiegelschrank? Naja, ich teile ihn mit meinem Sohn und die Fläche ist nicht gerade viel. Außerdem, brauche ich nicht mir den Kopf zu zerbrechen, wenn ich übers Wochenende mal wegwill. Ich packe einfach meine Tasche ein und hab alles wichtige dabei.

Fast immer abfahrbereit!

Häufig gestellte Fragen/FAQ zum Thema Organisation und Chaosvermeidung​

Wie fange ich am besten an zu organisieren, Ordnung zu halten oder Chaos zu vermeiden?

Such Dir erstmal ein Zimmer, eine Ecke oder das Auto aus. Dann überlegst Du dir, was Du dort organisiert haben willst. Schminke im Bad, die Gegenstände auf der Autocheckliste im Auto, in Deiner Arbeitsecke die Schreibtischschublade. Anschließend prüfe, welche Organisationssysteme Du vielleicht in der Abstellkammer oder sonst wo liegen hast. Wenn man diese verwenden kann, dann hast Du Geld gespart. Ansonsten, stell Dir vor, wie Du die Gegenstände gerne vorfinden willst und kaufe Dir die Organisationssysteme dazu. Sobald die Organisationssysteme verfügbar sind kanns losgehen. Sortiere erst alles Alte, kaputte, nicht mehr verwendbare aus. Danach verwende das neue Organisationssystem und sortiere das, was Du behältst, sorgfältig wieder ein. Tada- Geschafft! Auf zur nächsten Runde.

Ich wohne nicht alleine. Wie kann ich alle bewegen ordentlicher zu sein?

Wie Du bereits weißt, wohne auch ich nicht alleine. Ich lasse mir oft neue Ideen einfallen, damit ich auch meinen Sohn dazu bringe, mehr im Haushalt zu helfen. Zu Letzt habe ich einen Plan eingeführt, der Wohnungsinspektor-Plan. Jeder hat in der Woche zwei Tage, an denen er die Wohnung auf Unordnung hin prüft und den Verantwortlichen dazu bringen muss das zu beseitigen. Der Plan ist eine Art Checkliste, die natürlich die einfachsten Punkte enthält, wie im Flur dürfen keine Schuhe rumstehen, das Geschirr ist immer in der Geschirrspülmaschine wegzuräumen usw. sonntags ist immer Faulenzer Tag. Das witzige ist: Das macht Spaß, denn alle dürfen an dem Tag, an dem der Wohnungsinspektor dran ist, am anderen rumnörgeln.

Was ich Dir eigentlich mitgeben will. Macht gemeinsam einen Plan, den Ihr auch alle durchführen wollt. Und wenn dieser nicht mehr funktioniert, dann setzt Euch alle wieder zusammen und schmiedet einen Neuen. So wird es für niemanden langweilig und jeder kann sich einbringen. Seid AGIL!

Wie finde ich meine Routine zur Chaosvermeidung​?

Eine Vorgehensweise, wie ich meine gefunden habe: Beginne erst einmal damit am Abend vor dem zu Bett gehen aufzuschreiben, was Du unordentlich findest. Am Morgen nimmst Du diese Liste und erledigt davon die Punkte allerdings nur in 20 Minuten. Erinnere Dich immer an die oben genannten Schritte:

  • Bringe den Gegenstand an seinen festen Platz zurück
  • Erledige kleine Aufgaben sofort
  • Trenne Dich von Dingen, die Du nicht brauchst
  • Streiche durch, was von der Liste erledigt ist

Mache das 5 Tage lang und hebe die Listen des Abends auf. Danach prüfe, was auf den 5 Listen steht und durchgestrichen ist. Schreibe diese auf eine Liste, und Du hast eine Routine. Ich laminiere gerne meine Checklisten, so kann ich diese immer wieder zum Abhaken verwenden.

 

Du kannst auch grundlegende Aufgaben einfach aufschreiben und diese dann jeden Tag durchführen. Dazu kannst Du auch einer meiner Checklisten verwenden, die ich erstellt habe.

 

Wissenswertes zu letzt über Chaosvermeidung​ und mehr Organisation

Es ist ganz einfach Ordnung zu halten. Mit hilfreichen Produkten kannst Du sogar Deine Wohnung oder Dein Auto voll organisiert aussehen lassen. Du findest alles im NU!

Hast Du Fragen zur Chaosvermeidung und mehr Organisation, dann melde Dich einfach. Oder hinterlasse hier Dein Kommentar.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.