3 Schritte zum organisierten Papierkrempel mit der Referenzliste

Papierkram, Papierhaufen oder wie auch immer Du das nennen magst, zu sortieren und zu strukturieren ist nicht ganz einfach. Wie man anfängt, welche Papierstaumöglichkeiten es gibt oder was man überhaupt behalten muss, alles Fragen, die Du beantwortet haben möchtest, wenn Du Ordnung in Deinen Papieren schaffen willst.

In einigen Beiträgen von mir wurde bereits schon öfter die Kategorisierung erwähnt. Hier zeige ich Dir wie Du ganz einfach Deine Papiere  kategorisierst und Ordnung in Dein Papier- Chaos bringst.

Das Kategorisieren hilft Dir dabei, Deine Papiere unter einem bestimmten Stichwort schnell zu finden. Damit Du aber auch die Papiere immer unter dem richtigen Stichwort einordnest, gibt es einen Trick. Die Referenzliste.

Die Referenzliste - Was ist das?

Sie hilft Dir Deine Papiere zu Deinen ausgewählten Kategorien einzuordnen. Also ein Hilfsliste. Sie dient als Standard für Dich, immer dann, wenn Du Papiere sortieren musst. Zentral abgelegt hast Du die Referenzliste auch noch immer griffbereit.

Wie erstellst Du eine Referenzliste?

Wenn Du Dir mal den Papierhaufen vor Dir genauer anschaust, dann hast Du eine Menge Themen, für die Du Papier geschickt bekommst. Rechnungen, Lieferscheine, Angebote, Grundsteuerbescheid, KFZ-Steuerbescheid, Einkommensteuerbescheid, Lohnzettel, Rentennachweise, Versicherungsschein und so weiter und so weiter. Diese gilt es einzuordnen und zu unterteilen.

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und alles aufgeschrieben was bei mir ankommt. Danach möglichen Kategorien zugeteilt. So ist meine Referenzliste entstanden. Diese nutze ich, um zu vermeiden, Papiere falsch einzusortieren. Wenn ich zum Beispiel nicht mehr weiß, wohin das Papier gerade soll. Und so habe ich die Idee weiterentwickelt und kann Dir zeigen, wie Du das auch für Deinen Papierkrempel nutzen kannst. Also schreibe Dir alles auf was bei Dir ankommt und unterteile es in dir ausgesuchten Kategorien. Das ist ganz einfach! Ich zeige es Dir Schritt für Schritt.

PIN Referenzliste

3 Schritte zur Erstellung einer Referenzliste

1) Stell Dir die Frage, aus welchem Grund musst Du das vorliegende Papier wieder raussuchen?

Ein ganz einfaches Beispiel hier: die Einkommensteuererklärung. Jedes Jahr aufs Neue, suchst Du die steuerrelevanten Rechnungen für Fachliteratur, für die neue Brille oder die Apotheken Kassenzettel raus. Da ist es hilfreich, direkt, zu wissen, wo es liegt. Oder? Bei mir sind bei der Beantwortung der Frage folgende grobe Kategorien entstanden:

  • Rechnungen
  • Versicherungen
  • Vermögensbuch
  • Haus
  • Nachweise zum Gehalt
  • Zeugnisse
  • Hauskauf
  • Gesundheit

2) Ordne nun Deine Papierthemen zu den Kategorien ein.

Ich habe mir dazu eine Referenzliste in einer Tabelle erstellt, damit ich diese immer zur Hand habe.

Berufsunfähigkeitsversicherung zu Versicherungen, die Papiere zum Bausparvertrag zum Vermögensbuch, Notarunterlagen zum Hauskauf usw.

Hier siehst Du mein Ergebnis:

Referenzliste

3) Such Dir entsprechenden Stauraum aus und sortiere Deine Papiere ein. Nutze dabei die Referenzliste.

Welchen Stauraum für Dich am geeignetsten ist, musst Du aussuchen. Was ich Dir allerdings gerne mitgebe, welche Möglichkeiten es überhaupt gibt. Lies hier einfach mehr dazu. Wenn Du deinen Stauraum bearbeitest, nutze einfach Deine Referenzliste dazu. Beispiel: Sind Ordner, Deine Wahl, dann kaufe die Register dazu und beschrifte diese mit Deinen Kategorien.

Drei Schritte und Du hast Deinen Papierkrempel nach einer Referenzliste geordnet. Hört sich doch gut an! Probiere es einfach aus und schreib mir, wie Du damit klargekommen bist.

Und jetzt?

Was danach Kommt? Ganz einfach. Du hast Deine Kategorien, Deinen Stauraum, also los mit dem Einsortieren. Davor sortierst Du bitte noch aus. Denn alles musst Du nicht aufheben. Lies hier einfach nach wie die Aufbewahrungsfristen sind.

Ich habe mir zu meinem Wohnungskonzept passende Ordner gekauft und die mit den Kategorien beschriftet.

Hier noch einige Tipps zu weiteren Aufräum und Organisationsaktionen zum Papierkram:

Das könnte Dich auch interessieren:

So kann Papier-Ordnung aussehen

Wissenswertes zu Letzt

 

  • Es macht das Leben so viel einfacher mit einer Referenzliste. Und es einfach ist, Dinge zu finden.
  • Nutze die Chance und kontaktiere mich oder melde Dich zum Newsletter an.
  • Welche Fragen habt Ihr noch zu dem Thema? Stellt sie doch einfach.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schließ Dich weiteren Organisations-talenten an.

Möchtest Du immer auf dem neuesten Stand sein, dann melde Dich doch einfach beim Newsletter an.